Dienstag, 12. Juni 2012

I know you have a heavy heart.

Die vergangenen Tage in Leipzig.
Am liebsten draußen. Am liebsten unterwegs. Fahrradtouren durch Schleußig, Parkanlagen, entlang am Kanal und über die Südvorstadt. Automessen und hübsche Hostessen besuchen. Den Photoautomaten blockieren. Auf Holzstegen sitzen, zu alten Handballhallen spazieren, Waschbären sehen, Glitzer in Betten verteilen und Wolken am Himmel deuten. Auf dem Campusfest zwei Nächte lang tanzen, Konfetti werfen, Mädchen in schönen Kleidern bewundern, neue Bands kennenlernen, alte Rockstarhasen aus Karl-Marx-Stadt treffen und den falschen Weg nach Hause fahren. Überraschungen um 1.00Uhr nachts, Kopf unter Bettdecken, schöne Sätze und Entscheidungen. Fußballspiele auf den Straßen genießen, passende Haarbänder für die Lieblingsmannschaft tragen, zum Sonntag Pizza essen, freundlich erkannt werden beim Kauf von einem Mixery Bier, den Südplatz zum Lieblingsplatz erklären, auf Hipster-Treppen sitzen, Mädchen verabschieden und warten bis die Haltestellenanzeige nach Mitternacht anzeigt. Festhalten. Die Woche und Menschen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen